Startseite     Kontakt     Impressum

Leader: Antragsverfahren & Projektauswahlkriterien

  • Wenn Sie Ideen haben oder schon ganz konkrete Projekte umsetzen wollen, sollten Sie zunächst mit dem LAG-Management Kontakt aufnehmen. (s. Ansprechpartner)
  • Stellen Sie Ihr Projekt vor– nach Möglichkeit bereits anhand eines ausgefüllten Projektbogens ( Projektskizze).
  • Gemeinsam werden die noch fehlenden Angaben ergänzt.
  • Das LAG-Management prüft, inwieweit das Projekt den allgemeinen LEADER-Kriterien und den speziellen Projektauswahlkriterien der LAG XperRegio entspricht (Checkliste Projektauswahlkriterien). Soweit notwendig und möglich, erhalten Sie Anregungen zur Qualifizierung des Projekts.
  • Besteht aufgrund der bekannten Fakten grundsätzlich Aussicht auf eine LEADER-Förderung, findet anhand der Projektskizze eine Vorbesprechung mit LEADER-Manager Dr. Eberhard Pex (Niederbayern) statt.
  • Der LEADER-Manager stimmt das Projekt mit der Strukturentwicklungsgruppe am Amt für Landwirtschaft und Forsten in Regen (Bewilligungsstelle) und einschlägigen Fachstellen ab und klärt, ob andere Fördermöglichkeiten gegeben sind.
  • Bestätigt der LEADER-Manager die Förderfähigkeit des Projektes, wird es in der LAG vorgestellt. Die LAG fasst einen Beschluss, ob das Projekt befürwortet wird und bis zu welcher Höhe es gefördert werden soll.
  • Sie reichen die ausgefüllten Antragsformulare (s. Links à Förderwegweiser) und weitere erforderliche Unterlagen beim LAG-Management ein. Gerne unterstützen wir Sie dabei und beantworten Ihre Fragen im Vorfeld.
  • Sobald die vollständigen Antragsunterlagen vorliegen, leitet sie das LAG-Management mit einer entsprechenden Stellungnahme an den LEADER-Manager weiter.
  • Der LEADER-Manager gibt ebenfalls eine Stellungnahme ab und gibt den Antrag an die Bewilligungsstelle weiter. Dort wird über den Förderantrag entschieden.
  • Beachten Sie, dass vor der Mittelbewilligung oder einer Zustimmung zum Vorzeitigen Maßnahmenbeginn mit der Projektumsetzung nicht begonnen werden darf, auch Ausschreibungen oder Auftragsvergaben sind förderschädlich. Abweichungen bei der Umsetzung, die den Vorgaben der Bewilligung widersprechen, können zu Rückforderungen führen.
  • Sollte sich im Laufe des Verfahrens herausstellen, dass Ihr Projekt nicht über LEADER gefördert werden kann, suchen wir nach alternativen Umsetzungsmöglichkeiten und stellen gerne den Kontakt zu anderen einschlägigen Förderstellen her.

zurück zu Übersicht Leader