Startseite     Kontakt     Impressum

Interkommunales Energie- und Klimaschutzprojekt

„Maßnahmenkonzept zur Energie- und CO2-Einsparung in kommunalen Anlagen zur Wasserver- und Abwasserentsorgung“

Projektziel:

Fachkundige Untersuchung der kommunalen Anlagen zur Wasserver- und Abwasserentsorgung von acht Gemeinden auf Möglichkeiten zur Energie- und CO²-Einsparung sowie auf Wirtschaftlichkeit. Das Projekt ist Bestandteil der nationalen Klimaschutzinitiative (Teilkonzept).

Handlungsfelder:

Nachhaltige Brunnenbewirtschaftung
Intelligente Trinkwasserverteilung
Energetische und verfahrenstechnische Optimierung von Kläranlagen
Nachhaltige Verwertung von Klärschlamm, Gülle und Grünschnitt
Intelligente Kanalnetzsteuerung

Beteiligte Gemeinden:

Gemeinde Aldersbach
Markt Arnstorf
Markt Eichendorf
Gemeinde Johanniskirchen
Gemeinde Roßbach
Gemeinde Schönau
Markt Simbach bei Landau
Markt Triftern

Durchführung der Untersuchung und Erarbeitung des Maßnahmenkonzeptes:

HPE GmbH & Sehlhoff GmbH (Bietergemeinschaft): Untersuchungen für die Handlungsfelder „Nachhaltige Brunnenbewirtschaftung“ und „Intelligente Trinkwasserverteilung“.
Weber-Ingenieure GmbH: Untersuchungen für die Handlungsfelder „Energetische und verfahrenstechnische Optimierung von Kläranlagen“, „Nachhaltige Verwertung von Klärschlamm, Gülle und Grünschnitt“ und „Intelligente Kanalnetzsteuerung“.

Bürgermeister Alfons Sittinger mit den Projektleitern der beauftragten Ingenieurbüros:

(von links) Franz Hofmann von HPE, Wolfgang Kuschel von Sehlhoff, Bürgermeister Alfons Sittinger und Johann Flohr von Weber-Ingenieure


Zeitraum:
Untersuchungen: Juli 2011 bis August 2012
Projektlaufzeit: September 2010 bis August 2012

Förderkennzeichen: 03KS0491

Der Markt Arnstorf leitet das Projekt federführend. In der Projektsteuerung unterstützt das Regionalmanagement XperRegio den Markt Arnstorf.
Ansprechpartnerin Elisabeth Wimmer, Tel.08723-437427, E-Mail: elisabeth.wimmer@xperregio.de

Berichtübergabe KW 34, August 2012
Das „Maßnahmenkonzept zur Energie- und CO2-Einsparung in kommunalen Anlagen zur Wasserver- und Abwasserentsorgung“ ist fertiggestellt. Die Ingenieure um Anton Jetzinger, HPE GmbH und Johann Flohr, Weber-Ingenieure GmbH legten den Bericht vor. Der erhaltene Ergebnisbericht zeigt auf die technischen Anlagen der beteiligten Kommunen und lokalen Gegebenheiten zugeschnittene Maßnahmen zur Energie- und somit auch CO2-Einsparung auf.

Aus der Presse:

Ergebnisse Trinkwasserversorgung – Abschlusspräsentation Schönau – Pressebericht vom 29.05.2012 der Passauer Neuen Presse

Ergebnisse Kanalnetzsteuerung – Abschlusspräsentation & Workshop Triftern – Pressemitteilung 19.03.2012

Ergebnisse Kanalnetzsteuerung – Workshop Simbach – Pressemitteilung 16.03.2012

Pressemitteilung 09.11.2011

Pressebericht 25.07.2011 Landauer Neue Presse (PNP)

Links:

www.bmu.de
www.bmu-klimaschutzinitiative.de
www.fz-juelich.de/ptj/klimaschutzinitiative


Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Gefördert durch